Das Jugendcamp 2020

Immer auf der Suche nach Neuem!

Erneut gingen wir auf die Suche nach tollen und erfolgreichen Köchinnen und Köchen und sind fündig geworden! Sie sollten jung, dynamisch, erfolgreich und ihr berufliches Feld weltweit bearbeitet haben. Ab dem 01. September 2019 präsentieren wir nun unsere vier Topreferenten für das Jahr 2020. Das Jugendcamp Bayern unterliegt immer wieder Veränderungen welche das gesamte Unternehmen in jedem Jahr auf das neue beanspruchen. Viele Stunden werden dafür geopfert um der Jugend, bzw. den Teilnehmern eine optimale Plattform für eine berufliche Fortbildung zu bieten.

 

Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sicherste Weg zum Erfolg ist immer, es noch einmal zu versuchen.

Wir freuen uns schon Heute auf die Tage vom 08. bis 12.06.2020

Die Hauptreferenten im Jugendcamp 2020

Felicitas Then:          Die Köchin, Foodblogerin und Journalistin

Angelika Kaswalder:  Mit Black-Star hat sie die German-Challenge der Gelati-World-Tour bei der SIGEP in Rimini bestanden.

Kathrein van Strien    Als Enkelin von Molkereimeistern steckt ihr die Milch im Blut!

Christian Staber Der Europameister in der Eiskunst und Eisschnitzerei

Diese vier Referenten sind wieder einmal ein absolutes Highlite im Rahmen unserer Jugendcamps. Es bedarf immer viel Vorlauf um für die Jugend das Beste zu finden, stellt man jedoch das Ergebnis gegenüber ist es nur eine Frage der Zeit bis sich der eine oder andere mit ihnen messen kann. 

 

WILLKOMMEN  FABIAN BECK UND KOLLEGEN

Auch Jobline mit seiner Berufsbekleidung ist wieder dabei.

Professionlität in Sachen Berufsbekleidung für Jobline ein "Must Haven"!

Schon 2019 konnten unsere Teilnehmer direkt vor Ort Berufsbekleidung von der Stange anprobieren und so sich von Quwalität und Aussehen überzeuben.

Modisch und Chic mit Jobline

Wieder dabei mit den neuesten Modellen aus verschiedenen Kollektionen. Auch für Teams in der Küche ein Merkmal zur persönlichen Darstellung oder als Marketingprodukt.

Simon Seemüller, der der den Gin brennt!

Bildquelle: Simon Seemüller

<< Neues Textfeld >>

  Wer kennt ihn nicht "GIN"! Seit Mitte des 17. Jahrhunderts wird aus Wacholderbeeren ein Genever gebrannt. Erst als die englischen Soldaten aus dem holländisch-spanischem Krieg wieder auf die Insel kamen, brachten sie diesem Genever mit, der dann den Namen "GIN" erhielt. Dies, die Geschichte und das Erschmecken sind Bestandteile eines lehrreichen Abends im Camp.

Auf geht´s wir fahren zur See!

Mit den SeaChefs auf zur Kreuzfahrt auf hoher See. Oder auch bei den Flusskreuzfahrten dabei sein. 

Ben Saengsuriya wird über die Möglichkeiten zum Arbeiten auf Kreuzfahrtschiffen berichten und Eure Fragen umfassend beantworten. 

Mitglied werden im Verband der Köche Deutschland

Werde Mitglied in einer großen Gemeinschaft der Köche.

Fülle den Antrag gleich aus und schon bist Du mit uns auf einer Wellenlänge.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Bernd Kordina Landesverband der Köche Bayern